Vorlesewettbewerb – Schulentscheid
5. Dezember 2015
Liebe Eltern, Verwandte, Schüler und Freunde!
7. Dezember 2015

11. Internationaler UNESCO-Projekttag 2016: „Schau hin – misch dich ein!“

Gemeinsam mit sieben anderen südniedersächsischen UNESCO-Projektschulen beteiligt sich die HNG derzeit an dem Projekt „Drei Orte“, das im Rahmen des Internationalen Projekttags 2016 zum Thema „Schau hin-misch dich ein!“ stattfindet.

Schülergruppen und Kollegen der  beteiligten Schulen in Göttingen, Holzminden, Hildesheim, Wolfsburg, Braunschweig, Goslar, Osterode und Alfeld besuchen sich gegenseitig in Form einer Sternfahrt. Diese begann im  September  Göttingen. Dort bekamen die erste Schülergruppe die bronzene UNESCO-Friedenstaube überreicht, die als Symbol nun weiter  von Schule zu Schule wandert. Diese Taube findet sich zusammen mit einem Warndreieck auf allen von dieser Sternfahrt erstellten Gruppenfotos. Jede Schule des Netzwerkes Südniedersachsen sucht in ihrer Stadt drei Orte oder Projekte aus –  Orte, an denen man sich entweder in der Vergangenheit eingemischt hat, sich gegenwärtig einmischt oder sich in Zukunft einmischen sollte. Diese Orte werden dann auch den Besuchergruppen vorgestellt. Zu diesem Projekt wir 2016 auch ein Buch erscheinen, in dem u.a. alle diese Orte und die damit verbundenen Aktionen vorgestellt werden.

Am 03.12.15 waren Anita Köhler, Hanna Tost und  Adriana Zafiris (alle 11. Jg.) mit Herrn Vollmer und Frau Hunke an der Robert-Bosch-Gesamtschule in Hildesheim.  Dort  präsentierten Schüler  der  Beth-Shalom-AG ihr Projekt auf dem Jüdischen Friedhof, die dortige UNESCO-AG stellte ihre Frauenrechte-Projekte in Tansania vor und es gab eine Führung zum Thema „Denkmal aktiv“ in der Michaeliskirche, durchgeführt von Schülern des 6. Jahrgangs.

im Januar wird dann eine Delegation der BBS 5 Braunschweig in Wolfsburg erwartet.

Text/Foto: A. Hunke