UNESCO-Regionaltagung in Emden
10. Mai 2018
Mathe-Olympiade und „Völkerball verkehrt“
10. Mai 2018

Aktionstag der südniedersächsischen UNESCO-Projektschulen

Bericht vom Aktionstag der südniedersächsischen UNESCO-Projektschulen zum Internationalen Projekttag „Brennpunkt Zukunft -AGENDA 2030“ in Braunschweig:

Am 25.04.18 präsentierte das Netzwerk der sieben südniedersächsischen UNESCO-Projektschulen (Braunschweig, Wolfsburg, Goslar, Osterode, Alfeld, Göttingen und Holzminden) die Ergebnisse der gemeinsamen Projektarbeit im Rahmen eines Aktionstages an der BBS 5 in Braunschweig. Zuvor hatten die Schüler der einzelnen Schulen Kartons zu ausgewählten AGENDA-Zielen gestaltet. Neben der äußeren Gestaltung der Kartons wurden die einzelnen Ziele in den Kartons kreativ umgesetzt und sollten den Betrachter nicht nur informieren, sondern auch zum Mitmachen und zu eigenen Aktionen anregen. Mit großem Engagement erarbeiteten die Schülerinnen der UNESCO-AG der HNG dabei die AGENDA-Ziele 2 (Kein Hunger), 12 (Verantwortungsvoller Konsum) und 17 (Schulpartnerschaften). Die Kartons wurden zunächst auf einem Markt der Möglichkeiten präsentiert und anschließend zu einer Wand aufgebaut, wobei die einzelnen Schüler jeweils ein Statement gaben, warum sie sich gerade für dieses Ziel entschieden hatten. Die gesamte Aktion wurde von einem Filmteam der BBS 5 gefilmt. Die Kartonwand, die zzt. noch in Braunschweig ausgestellt wird, soll anschließend in Bremen und dann im Rahmen der zentralen Veranstaltung zum Internationalen Projekttag im September im Rathaussaal Hannover präsentiert werden. Die gesamte Aktion hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht und ganz sicher auch zum Nachdenken angeregt.

Text und Fotos: A. Hunke