Corona: Infos
7. September 2020
Stadträtinnen auf YouTube zur Corona-Situation in Schulen und Kitas
12. Oktober 2020

Kleidungs-Spenden-Aktion


Das UNESCO-Seminarfach des 13. Jahrgangs sammelt vom 28.09.2020 bis zum 09.10.2020 (jeweils im Zeitraum von 11.25-11.40 Uhr) Kleidung für die „Obdachlosenhilfe Hannover e.V.“, um Hilfsbedürftigen in Hannover zu helfen. Die Schüler*innen des A-Hauses können die Kleidung (gewaschen und am besten in Plastiksäcken verpackt) zu den genannten Zeiten am UNESCO-Raum A 321b abgeben, die C- und D-Haus-Schüler*innen am Vertretungsplan Haus B. Sowohl wir als auch die „Obdachlosenhilfe Hannover e.V.“ freuen uns über jede getätigte Kleiderspende. Oberbekleidung wie Oberteile, Jacken, Hosen und Schuhe in gutem Zustand sind stets von großer Hilfe. Intimbekleidung wie Unterhosen, BH’s oder Slips können jedoch nicht angenommen werden.

Im Rahmen des Seminarfachs UNESCO haben sich die Schüler*innen mit der mangelnden Nachhaltigkeit in der Kleidungsindustrie und mit unserem Konsumverhalten befasst. Außerdem haben sie sich mit der Problematik der Straßenkinder und -jugendlichen in Deutschland beschäftigt. Durch diese intensive Auseinandersetzung beider Thematiken kam das Projekt der „Kleider-Spenden-Aktion“ und die Zusammenarbeit mit der „Obdachlosenhilfe Hannover e.V.“ zustande.

Kleidungsstücke von Fehlkäufen, zu große bzw. zu kleine Kleidung oder auch einfach nicht mehr dem Geschmack entsprechende Fashion bereitet jemand anderem durch das Projekt eine Freude und hilft.

Zu spenden bedeutet für Sie mehr Platz, Ordnung und Frische in Ihrer Garderobe. Für unsere Gesellschaft bedeutet es mehr Nachhaltigkeit, Solidarität und vor allem offene Augen für bestehende Schwachstellen im System und aktives Helfen durch Handeln.

Kommen Sie und seien Sie dabei!