VHS bietet Ferienbetreuung in den Osterferien an
24. Januar 2018
Ein-ladung zur Aus-stellung!
24. Januar 2018

Seminarfachschüler gewinnen Jugendkulturpreis Niedersachsen 2018

18 Schüler und Schülerinnen des 13. Jahrgangs sind gemeinsam mit der NEULAND Stiftung Wolfsburg angetreten, um sich mit ihrem Stadtteil und dessen Wohn- und Lebenskultur auseinander zu setzen. Mit dieser Idee im Pilotprojekt „Seminarfach wohnsionär“ hat sich das Team, begleitet von Lehrerein Kati Seugling auch beim Jugendkulturpreis Niedersachsen 2018 beworben und gehört nun zu den stolzen zehn Gewinnern, die von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e. V. und der Stiftung Niedersachsen ausgezeichnet wurden.

Die Auszeichnung mit dem Motto „Zeit für Ideen“ steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Stephan Weil und unterstützt die Gewinner-Ideen mit einem Startkapital von 1000 Euro. Die Projekte müssen mit professioneller Unterstützung durch örtliche Kultureinrichtungen innerhalb von sechs Monaten umgesetzt werden. Ziel ist es, Jugendliche dazu anzuregen, Ideen zu entwickeln und sich in Kunst und Kultur aktiv einzumischen.

Die Schülerinnen und Schüler der HNG geben ihrem Seminarfacharbeiten mit einer außergewöhnlichen Ausstellung vom 02. bis 10. März 2018 ein Gesicht: Aus ihren Texten sind Kunstwerke entstanden, die einen neuen, positiven und überraschenden Blick auf den Wolfsburger Stadtteil Westhagen werfen.

Inspiriert durch <<The Haus>>, einer Ausstellung in Berlin, bei der ein Gebäude samt der Ausstellung abgerissen wurde, erdachte sich die Schülergruppe ein eigenes Konzept: URBAN ART. Die Idee: Das Kunstprojekt in den stillgelegten Räumen der Bürgerpassage Westhagen in eine temporäre Galerie zu verwandeln. Ca. 20 Künstler können einen ihnen zugewiesenen Wand- oder Bodenplatz mit den unterschiedlichsten Kunstkonzepten veredeln. Dem Gestaltungsspielraum sind dabei keine Grenzen gesetzt. Jedes Kunstwerk wird den Titel und Inhalt der jeweiligen Seminarfacharbeit eines Schülers /einer Schülerin widerspiegeln. Schüler und Künstler wirken also eng zusammen und eröffnen so neue Betrachtungsperspektiven auf den Stadtteil. Ihre mutigen und kreativen Ideen sollten Sie sich unbedingt ansehen.

Träger dieses Projektes ist die NEULAND Stiftung Wolfsburg. Sie engagieren sich unter anderem für junge Menschen in Wolfsburg und deren Wohnquartiere, mit dem Ziel, die Lebensqualität in Wolfsburg stetig zu verbessern. Darüber hinaus initiiert und fördert die NEULAND Stiftung Wolfsburg interkulturelle und integrationsfördernde Projekte und Initiativen, die das Zusammenleben der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen und deren Solidarität untereinander stärken sollen. Über den Dialog fördert die Stiftung das gemeinschaftliche und gutnachbarliche Zusammenleben, baut so Brücken zwischen den Menschen.

Mit großer Unterstützung der Volksbank BraWo, der NEULAND Wohnungsgesellschaft und weiteren Partnern und Förderern dürfen die Schülerinnen und Schüler nun, gemeinsam mit weiteren Partnern, ihre Ideen wirklich umsetzen!

Dessauer Straße, Bürgerpassage/ WESTHAGEN

Öffnungstermin 02.03.2018

Text: Pressetext Abenteuerhaus. Foto: K. Seugling