Beginn der Umgestaltung des Außengeländes
1. November 2018
Schülerinnen und Schüler arbeiten für das Kinderhospiz und für das Tierheim
6. November 2018

Carpe Diem – Ein „Plätzchen“ für Obdachlose

Die meisten Abiturienten des Jahres 2018 sind bereits in alle Winde zerstreut. Dennoch haben sich diesen Herbst ein paar von ihnen noch einmal eingefunden, um im Tagestreff „Carpe Diem“ Spenden zu übergeben, die die TUT-Gruppe von Frau de Riese während der Unesco-Projekttage mit ihrer Keks-Aktion „Ein Plätzchen für Obdachlose“ gesammelt hatte. Aufgrund von Umbauarbeiten, Abitur und Sommerferien war die Übergabe zunächst verschoben worden, aber jetzt konnten 210,-€ und ein selbst gemaltes Bild für den Aufenthaltsraum überreicht werden. Die Spenden sollen helfen, das Angebot des Tagestreffs zu unterstützen, in dem Obdachlose und von Armut bedrohte Menschen warm essen, duschen, Wäsche waschen oder sich einfach einmal in  den gemütlichen, warmen Räumen aufhalten können, wo freundliche Mitarbeiter vielseitige Hilfe anbieten. Vielen Dank an Ruth Fölster und Bettina Kaiser-Feer, die sich Zeit nahmen, uns im  „Carpe Diem“ herum zu führen.

Text: I. de Riese, Foto: J. Baier

Bild (von links): Jannik Baier, Ruth Fölster, Bettina Kaiser-Feer, Frau de Riese, Floris Dargel