Corona zum Trotz
28. Oktober 2020
Skulptur von Gerd Winner zurück in der HNG – restauriert an einem neuen Platz
11. November 2020

Ehemalige Schülerin, Tochter unserer ehemaligen Kollegin Veronika Geyer, schrieb Autobiographie

Im Oktober erschien die Autobiographie von Anca Geyer , die von 1994 – 1997 unsere Schule besuchte. Ihre Mutter, Veronika Geyer, war Kollegin an unserer Schule und schied unter tragischen Umständen 1997 aus dem Leben. Dr. Ulrike Kärst, seit Beginn der 90iger Jahre ebenfalls Lehrkraft an unserer Schule, schreibt über dieses Buch:

Anca Geyers Autobiographie ‚Horizonte‘ schildert in eindringlichen Bildern ihre Kindheit und Jugend in Transsilvanien (Rumänien) als jüngstes Kind einer vielköpfigen Familie – eine harte Realität in materieller Enge, die jedoch als Reichtum höchst greifbar geschilderter Eindrücke und Emotionen auch für den Leser erfahrbar wird. Nach dem Tod der liebevollen, doch durch harte Arbeit und Alkohol früh gebrochenen Eltern gelangt die heute 44.Jährige kurz vor ihrer Volljährigkeit nach Deutschland, wo sie warmherzige Aufnahme bei Pflegeeltern findet, bevor sie von der Familie Veronika Geyers, einer ehemaligen HNG-Kollegin, adoptiert wird, deren tragische Ermordung 1997 Schlagzeilen machte. Das Buch zeigt Stärke vor allem in der immer neu erkämpften Bewältigung schmerzvoller Brüche eines Lebens, das gerade in seiner leidenschaftlichen Annahme authentisch wirkt. ‚Horizonte‘ eröffnet seinen Lesern somit tatsächlich Horizonte von Lebensintensität und beachtlichem Erfahrungsreichtum.

Taschenbuch, 196 Seiten, 21,00 Euro,  ISBN-13 : 979-8691100178

Das Buch ist auch im Sekretariat der Schule bei Frau Rahimi erhältlich.