Erasmus+-Club in Aktion
20. Juli 2021
Diercke Wissen-Wettbewerb an der HNG
20. Juli 2021

„Kinderrechtsrummel“ an der HNG

Zu einem „Kinderrechtsrummel“ auf der A-Haus-Terrasse hat am letzten Mittwoch die UNESCO-AG, unterstützt durch den Erasmus+-Club aus dem 8. Jahrgang, die SchülerInnen der Jahrgänge 5 und 6 eingeladen. Insgesamt acht Kerngruppen vergnügten sich im Laufe des Vormittags mit Dosenwerfen, Ringewerfen, Luftballonlaufen, einem Glücksrad und einem Kinderrechtsquiz und hatten dabei sehr viel Spaß. Zudem gab es selbstgebackenen Kuchen zu verkaufen. Wer die drei Stationen, die jeweils einen Euro Teilnahmegebühr kosteten, durchlaufen hatte, konnte auch einen der vielen tollen Preise gewinnen, die die SchülerInnen der AG zuvor von Sponsoren erhalten hatten. Insgesamt kamen an diesem Vormittag fast 750 (!) Euro zusammen. Die Aktion war Teil eines Projektes zum Thema „Kinderrechte“. Die UNESCO-AG wird sich damit im September an einem Wettbewerb der niedersächsischen UNESCO-Projektschulen unter dem Motto „75 Jahre Demokratie in Niedersachsen – Alles klar!?“ mit einem Video beteiligen.  Schwerpunktmäßig geht es unseren Schülern dabei um das Recht der Kinder auf Spiel, Freizeit und Erholung (Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention). Das Geld, das bei dem Kinderrechtsrummel eingenommen wurde, soll daher an die „Aktion Sorgenkinder“ des Bundeswehr-Sozialwerkes gespendet werden. Diese Aktion ermöglicht körperlich und/oder geistig behinderten Kindern die Teilnahme an speziellen Freizeiten. Weitere Infos dazu gibt es im neuen Schuljahr!

Text: A. Hunke Fotos: A. Hunke, V. Otto